Meine Tage sind gezählt

Ja genau, und zwar die Tage an der Fachhochschule Nordwestschweiz. Seit dem Abschluss meiner Weiterbildung zur Online Marketing Expertin sind laufend neue Kunden dazugekommen. Die Arbeit macht mir extrem Spass und nimmt immer wie mehr Zeit in Anspruch. In den letzten Monaten war es ein regelrechter Spagat, welcher ich zwischen meiner Anstellung und der Selbständigkeit vollführen musste.

Die Entscheidung

gezählte Tage
Der Zeitpunkt kam immer näher und ich musste mich entscheiden. Kundenaufträge ablehnen oder meinen sicheren Job aufgeben? Ja und ich habe mich für das Zweite entschieden. Ganz bestimmt werde ich meine KollegInnen an der FHNW vermissen und verlasse deshalb meinen jetzigen Arbeitgeber mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Aber ja, ich freue mich auf das, was vor mir liegt. Mein Geschäft weiter ausbauen, mit meinen grossartigen Kunden zusammenarbeiten und mich konsequent weiterbilden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an meine Kunden. Ihr seid super und ich schätze die Zusammenarbeit mit euch sehr.

Gutes Business Modell

Noch vor zwei Jahren habe ich gedacht, dass ich als virtuelle Assistentin in der Schweiz wohl auf ein falsches Business Modell gesetzt habe. Ich war sogar richtig frustriert. Von allen Seiten wurde ich preislich gedrückt, Aufträge wurden in letzter Sekunde zurückgezogen oder ich erhielt nie eine Antwort. Ja und alle haben es mir gesagt… ein eigenes Business aufbauen braucht seine Zeit, Beharrlichkeit und Standfestigkeit. Heute bin ich überzeugt, dass die Kombination aus virtueller Assistenz und Online Marketing für viele Einzel- und Kleinunternehmen DIE ideale Lösung ist.

Mein Fokus werde ich weiterhin auf den Bereich Digital Marketing legen und diesen noch weiter ausbauen. Gerade in diesem Bereich darfst du nicht stillstehen und musst dich ja fast täglich weiterbilden.

Was kannst du aus meiner Story lerne? Gebe nicht auf, halte an deinem Traum fest und lass dich von all den anderen nicht einschüchtern.